Die burgenländischen Baumeister feierten „30 Jahre BBG”

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
WK-RStO DI Guttmann, WK-Spartenobmann DI Köppel sowie WK-Spartenobfrau KR Gottweis (m.). überreichten eine Jubiläumsurkunde. WK-RStO DI Guttmann, WK-Spartenobmann DI Köppel sowie WK-Spartenobfrau KR Gottweis (m.). überreichten eine Jubiläumsurkunde.

Vor 30 Jahren haben einige innovative burgenländische Baumeister erkannt, dass die Zeit der Ein­zel­kämpfer vorbei ist. Sie sind über ihren eigenen Schatten gesprungen und haben sich in Oberwart zur „Burgenländischen Bau­wirt­schafts­­förderungsgesellschaft” - kurz BBG - zusammengeschlossen. Aktuell profitieren 22 burgenlän­dische Baumeister von dieser Ein­kaufsgesellschaft, die jährlich Wa­ren und Material um ca. 21 Millionen Euro einkauft.
Anlässlich dieses Jubiläums gra­tulierten zahlreiche Geschäftspartner sowie die Vertreter aus Wirt­schaft und Politik.
Die Wirtschafts­kammer Burgenland, mit WK-Regionalstellenobmann DI Gerald Guttmann, WK-Spartenobmann Ge­werbe DI Gerhard Köppel sowie WK-Spar­ten­obfrau Handel KR Andrea Gott­weis, überreichten als be­sondere Auszeichnung eine Jubi­läums­ur­kun­de und ein Ehrenzei­chen. Der Wirkungsbereich der BBG erstreckt sich vom Baustoff­einkauf über den Einkauf gemeinsamer EDV, Personalentwicklung in Form von Schulungen und Trai­nings bis hin zu gemeinsamen Rahmenverträgen bei Versicherungen.
Die BBG arbeitet mit ca. 400 Lie­feranten bzw. Geschäftspartner zu­sammen. Basis für eine Teilnahme an der BBG ist eine hohe fachliche Kompetenz als Bauunternehmen, gute Bonität sowie fairer und kame­radschaftlicher Umgang mit den Mitbewerbern. Aktuell beschäftigen 22 Mitgliedsbetriebe ca. 550 MitarbeiterInnen.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"