Spatenstich zur Errichtung einer Parkgarage beim KH Oberwart

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Großaufgebot an Politprominenz sowie Vertretern der KRAGES und Baufirma Strabag beim Spatenstich. Großaufgebot an Politprominenz sowie Vertretern der KRAGES und Baufirma Strabag beim Spatenstich.

Die Burgenländische Krankenan­stalten GmbH (KRAGES) errichtet als Bauherrin neben dem A.ö. Krankenhaus Oberwart, gemeinsam mit der Beteiligungs- und Lie­genschafts GmbH des Landes Burgenland (BELIG) und dem Totalunternehmer Strabag eine Parkgara­ge.
Der Baubeginn wurde jüngst mit einem Spatenstich von Landesrat und KRAGES-Aufsichts­rats­­­vor­sit­zenden Mag. Hans Peter Doskozil, LT-Präsident Christian Illedits und KRAGES-Geschäftsführer Mag. Harald Keckeis, MPH, LL.M. an der Spitze, und weiterer Fest- und Ehrengäste eingeleitet.
„Mit diesem Spatenstich setzen wir symbolisch den ersten Akt für das Gesamtprojekt Spitalbau-Neu des A.ö. Krankenhauses Oberwart. Im Detail sind wir auch bei den Vor­arbeiten für die Realisierung dieser medizinischen Einrichtung voll im Zeitplan. So wollen wir 2019 die Ausschreibung abwickeln und 2020 mit dem Spatenstich, die für den Zeithorizont von drei Jahren anberaumte Bauphase, für den Neu­bau beginnen”, so Landesrat Mag. Hans Peter Doskozil.
Die erste Ausbaustufe der Parkgarage neben dem A.ö. Krankenhaus im Oberwart wird laut Planung bis Juli 2019 fertiggestellt sein.
Ab der Inbetriebnahme wird die KRAGES zunächst vorrangig den MitarbeiterInnen des Krankenhau­ses 462 neue Stellplätze, davon 318 Stellplätze in der Garage bzw. 144 Freiparkplätze anbieten.
Die neue Garage liegt über der Straße vom aktuellen Mitarbeiter-Parkplatz, ist aber von der Planung her so ausgelegt, dass sie für den Neubau des Krankenhauses Oberwart optimal platziert ist. Die Investitionssumme beläuft sich auf rund vier Millionen Euro.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"