Die besten Feuerwehrfunker gekürt

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Nicole Pfundner (FF Grabersdorf) und Armin Lenz (FF Dirnbach). Nicole Pfundner (FF Grabersdorf) und Armin Lenz (FF Dirnbach).

Um die besten Feuerwehrfunker zu küren, wurde kürzlich der 33. Be­reichsfunkbewerb des Bereichsfeuerwehrverbandes (BFV) Feldbach und zugleich der 16. Bewerb um das Funkleistungsabzeichen (FULA) in Bronze in Oberdorf am Hochegg abgehalten. Ingesamt waren 117 BewerberInnen aus dem BFV Feldbach, Hartberg, Fürstenfeld und Radkersburg am Start.
Der 1. Platz in der Einzelwertung ging ex aequo an Nicole Pfundner von der Feuerwehr Grabersdorf und an Armin Lenz von der Feuerwehr Dirnbach.
Neben der eigentlichen Ausbildung für den Feuerwehrfunk steht auch der Bewerbscharakter im Vor­dergrund, galt es doch die jeweiligen Sieger in den Wertungsklassen zu küren. Voraussetzung für die Teilnahme am Bewerb ist der absolvierte Funkgrund­lehrgang. Die 58 Bewerter sorgten für entspre­chende Fairness auf allen Stationen. Bewerbsleiter BI d.F. Gerhard Mussbacher, Sonderbeauftragter für das Funkwesen im BFV Feldbach, zeigte sich erfreut über die tollen Leistungen aller Teilnehmer. Die Ehrengäste würdigten in ihren Grußadressen die Leistungen der Bewerbsteilnehmer und dankten für ihr einzigartiges Engagement in den Feuerwehren.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"