Sicherer Durchgang unter der B65 im Bereich Wilfersdorf

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Durch die Unterführung ist eine gefahrlose Überquerung der stark befahrenen B65 möglich. Durch die Unterführung ist eine gefahrlose Überquerung der stark befahrenen B65 möglich.

„Das ist ein Freudentag für die Gemeinde und eine wichtige Maßnahme für die Sicherheit unserer Kinder, Fußgänger und Radfahrer”, so Bgm. Dr. Peter Sommer (Ludersdorf-Wilfersdorf), anlässlich der Fertigstellung des Tunnels unter der stark befahrenen Bundesstraße B65 im Bereich Wilfersdorf.
So haben Verkehrsmessungen ergeben, dass zwischen 12.000 und 13.000 Fahrzeuge täglich die Strecke zwischen Wilfersdorf Ortsgebiet und Ludersdorf-Kreisverkehr befahren. Sind die Ortsdurchfahrt und das Ortsgebiet rund um den Kreisverkehr mit 50 km/h beschränkt, so gilt dazwischen eine 80 km/h Beschränkung. Diese wird jedoch von vielen nicht eingehalten. Mitten auf diesem Abschnitt befindet sich die Bushaltestelle Richtung Gleisdorf und Graz.
Schon seit Jahren kämpft der Bürgermeister um einen sicheren Übergang vor allem für SchülerInnen, die mit dem Bus zur Schule fahren und dabei die B65 überqueren müssen. Mit Ende 2016 wurde daher ein Tunnel unter der B65 geplant, der sowohl Radfahrern als auch Fußgän­gern eine gefahrlose Überquerung dieses ge­fährlichen Abschnitts ermöglichen soll.
Rechtzeitig zu Schulbeginn konnte nun das Projekt fertiggestellt werden. Mit der Eröffnung des Tunnels fällt auch der tägliche Lotsendienst der Gemeindebediensteten weg, die seit Jahren jeden Morgen eines Schultages die SchülerInnen sicher über die Straße begleitet haben. Mit diesem sicheren Wegstück ist auch die Ver­bin­dung von Wilfersdorf nach Flöcking, also zur Schule und Kindereinrichtungen, über den vor­her errichteten Geh- und Radweg fertiggestellt.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"