„Die Burgenland Bande” Drei Kicker beim TSV Hartberg

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
(v.r.:) Trainer Schopp mit seine drei Kicker Tadic, Huber und Siegl. (v.r.:) Trainer Schopp mit seine drei Kicker Tadic, Huber und Siegl.

Der TSV Prolactal Hartberg hat in den letzten Jahren eine sensationelle Entwicklung hingelegt.
2016/17 konnte man Meister der Regionalliga Mitte werden und somit in die zweithöchste Spiel­klasse aufsteigen. In der Saison 2017/18 erreichte man den 2. Platz in der Ersten Liga, welcher zum Aufstieg in die Bundesliga berechtigte. Allerdings wurde dem Verein in den beiden ersten Instanzen der Aufstieg verwehrt und erst duch das Ständig Neutrale Schiedsgericht erhielt man im Mai die Lizenz. Präsidentin Birgitte Annerl und ihr Team mussten dabei einige Abgänge hin­nehmen. Inzwischen hat man mit Trainer Markus Schopp eine schlag­kräf­tige Truppe geformt. Mit dabei sind drei Kicker aus dem Südburgenland: Dario Tadic (Stürmer) aus Pinkafeld, Philipp Siegl aus Stinatz und Michael Huber (Abwehrspieler) aus Unterwart.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"