Die FF Sparberegg ist erneut die schnellste Feuerwehr Österreichs

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Das Rennteam der FF Sparberegg vollbrachte wieder Höchstleistungen Das Rennteam der FF Sparberegg vollbrachte wieder Höchstleistungen

Jüngst fanden in Nieder­neu­kir­chen (OÖ) die 26. Österreichischen Feuerwehrradmeisterschaften statt. Wie schon im Vorjahr stand auch heuer wieder ein Einzelzeitfahren mit circa 15 Kilometer und 180 Höhenmetern am Programm. Das Regenwetter und die nasse Fahr­bahn machten das Zeitfahren zu ei­ner echten Herausforderung.
Die FF Sparberegg war mit Andreas Kerschbaumer, Markus, Martin und Daniel Plank am Start. Das Rennteam der FF Sparberegg absolvierte den Rundkurs am schnells­ten und sicherte sich somit zum vierten Mal in Folge den Mann­schaftstitel und darf sich er­neut „schnellste Feuerwehr Österreichs” nennen. Auch die Ein­zel­platzie­run­gen der FF Sparberegg können sich sehen lassen. Mit der zweitbesten Tageszeit sicherte sich Martin Plank, hinter dem Lo­kal­matador Hannes Brandecker den zweiten Platz in der Herren A-Wertung.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"