Die Wirtschaftskammer Weiz bekam einen Defibrillator

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
(v.l.:) Andreas Schlemmer (Regionalstellenleiter), Benedikt Bittmann (Vize-Präs. WKO Stmk.), Vinzenz Harrer (Regionalstellenobmann). (v.l.:) Andreas Schlemmer (Regionalstellenleiter), Benedikt Bittmann (Vize-Präs. WKO Stmk.), Vinzenz Harrer (Regionalstellenobmann).

Die WKO Steiermark hat an allen Standorten in den Bezirken, so auch kürzlich am WKO-Standort in Weiz, einen Defibrillator ange­schafft, der während der Öffnungs­zeiten und am Abend, während der Kursbetriebe am Wifi, auch öffent­lich zugänglich ist.
„Wir hoffen, dass dieses Gerät nie zum Einsatz kommen muss, aber es ist gut zu wissen, dass wir im Notfall Leben retten können”, so der Wunsch von Regionalstellenobmann Vinzenz Harrer. Regionalstellenleiter Andreas Schlemmer betont die extrem einfache Be­dienung des Gerätes: „Der Anwender wird durch eine akustische Anleitung exakt und sicher begleitet und kann keinen Fehler machen. Der einzige Fehler, der gemacht werden kann, ist im Notfall das Gerät nicht zu verwenden!” Das Gerät erkennt selbständig, ob ein Impuls zur Reanimation notwendig ist.

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"