„Tägliche Turnstunden” nur mehr an Kindergärten und VS

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Bei einer Pressekonferenz in Oberwart stellte die ASKÖ Burgenland das neue Förderprogramm für den Kindergartenbereich vor. Bei einer Pressekonferenz in Oberwart stellte die ASKÖ Burgenland das neue Förderprogramm für den Kindergartenbereich vor.

Mehr als 81 Prozent der burgenländischen Schulen haben im vergangenen Schuljahr die „Tägliche Turnstunde” angeboten - öster­reich­­weit ein Spitzenwert.
An den Neuen Mittelschulen ist diese täg­liche Bewegungseinheit aber nun wieder Geschichte. Lediglich die Kindergarten- sowie Volksschulkinder im Burgenland starten im neuen Schuljahr wieder in die „Tägliche Turnstunde”.
„Für die Größeren stellt das Sportministerium kein Geld mehr zur Verfügung. Wir sehen das mit einem lachenden und einem wei­nenden Auge. Zumindest ist die Weiterführung für die Jüngeren gesichert”, sagte ASKÖ-Präsident Christian Illedits.
Bei der täglichen Turnstunde kommen neben dem regulären Turn­unterricht professionelle Trai­ner der Sport- und Dachverbände ASKÖ, ASVÖ und der Sportunion an die Schulen.

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"