Tag der Polizei in Bad Tatzmannsdorf

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
(v.l.:) Landespolizeidirektor Mag. Martin Huber, LH Hans Niessl und LH-Stv. Johann Tschürtz. (v.l.:) Landespolizeidirektor Mag. Martin Huber, LH Hans Niessl und LH-Stv. Johann Tschürtz.

Zum „Tag der Polizei” lud jüngst die Landespolizeidirektion Burgenland nach Bad Tatzmannsdorf. Als Ehrengäste nahmen LH Hans Niessl, LH-Stv. Johann Tschürtz, Ing. Mag. Reinhard Teufel, Kabinettschef des Ministeriums für Inneres in Vertretung von Innenminister Herbert Kickl, die LT-Präsidenten Christian Illedits, Ing. Rudolf Strommer sowie Ilse Benkö, LR Verena Dunst, LR LAbg. und NAbg. MMag. Alexander Petschnig sowie zahlreiche Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und Ver­tre­terInnen von Behörden, Ämtern und Institutionen an der Feier teil.
Im Rahmen der Feier wurden rund 70 Po­li­zistInnen geehrt. Für lebensrettende Einsätze ausgezeichnet wurden Herbert Holzschuster, Rene Braun (beide PI Lockenhaus), Martin Glück und Hermann Schmidt (PI Podersdorf/S) sowie Gottfried Gratzl und Günter Kroboth von der PI Strem.
LH Hans Niessl und LH-Stv. Johann Tschürtz betonten den hohen Stellenwert der Sicherheit im Burgenland. Es sei der Verdienst aller im Sicherheitsbereich tätigen Institutionen und Organisationen, insbesondere der Poli­zei, dass das Burgenland das sicherste Bundesland Österreich sei. „Das Mit­einander macht das Burgenland aus. Die vorbildliche Zusammenarbeit der Polizei mit den anderen Blaulichtorganisationen und mit den Kollegen in den Nachbarstaaten sowie die Koope­ration zwischen Land Burgenland und Innenministerium läuft sehr gut”, so LH Hans Niessl.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"