Tag der Polizei in Bad Tatzmannsdorf

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
(v.l.:) Landespolizeidirektor Mag. Martin Huber, LH Hans Niessl und LH-Stv. Johann Tschürtz. (v.l.:) Landespolizeidirektor Mag. Martin Huber, LH Hans Niessl und LH-Stv. Johann Tschürtz.

Zum „Tag der Polizei” lud jüngst die Landespolizeidirektion Burgenland nach Bad Tatzmannsdorf. Als Ehrengäste nahmen LH Hans Niessl, LH-Stv. Johann Tschürtz, Ing. Mag. Reinhard Teufel, Kabinettschef des Ministeriums für Inneres in Vertretung von Innenminister Herbert Kickl, die LT-Präsidenten Christian Illedits, Ing. Rudolf Strommer sowie Ilse Benkö, LR Verena Dunst, LR LAbg. und NAbg. MMag. Alexander Petschnig sowie zahlreiche Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und Ver­tre­terInnen von Behörden, Ämtern und Institutionen an der Feier teil.
Im Rahmen der Feier wurden rund 70 Po­li­zistInnen geehrt. Für lebensrettende Einsätze ausgezeichnet wurden Herbert Holzschuster, Rene Braun (beide PI Lockenhaus), Martin Glück und Hermann Schmidt (PI Podersdorf/S) sowie Gottfried Gratzl und Günter Kroboth von der PI Strem.
LH Hans Niessl und LH-Stv. Johann Tschürtz betonten den hohen Stellenwert der Sicherheit im Burgenland. Es sei der Verdienst aller im Sicherheitsbereich tätigen Institutionen und Organisationen, insbesondere der Poli­zei, dass das Burgenland das sicherste Bundesland Österreich sei. „Das Mit­einander macht das Burgenland aus. Die vorbildliche Zusammenarbeit der Polizei mit den anderen Blaulichtorganisationen und mit den Kollegen in den Nachbarstaaten sowie die Koope­ration zwischen Land Burgenland und Innenministerium läuft sehr gut”, so LH Hans Niessl.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

soj buch vom plattensee bis zur mur von paul puntigam

nostradamus praesentation

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"