Weiterer Spatenstich in Oberwart in der Waldmüllergasse durch die OSG

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Spatenstich in der Waldmüllergasse durch viele Ehrengäste. Spatenstich in der Waldmüllergasse durch viele Ehrengäste.

Dass Oberwart und Burgenlands größter Wohnbauträger, die Oberwarter Siedlungs­ge­nos­senschaft (OSG) ein eingespieltes Team sind, zeigen die zahlreichen Wohnprojekte, die in den letzten Jahren gemeinsam realisiert wurden. Insgesamt wurden bereits 1.510 Wohnungen und Reihenhäuser errichtet. Das bedeutet, dass etwa 3.500 Oberwarter bei der OSG zuhause sind - das sind 45 Prozent der Gesamtbevöl­ke­rung Oberwarts!
Jüngst fand auch schon der Spatenstich für das nächste besondere Projekt statt. Zahl­reiche Gäste, darunter KR Dr. Alfred Kollar, Bgm. Georg Rosner sowie der Chef der Baufirma Schwartz, Christian Jandrisevits, und DI Martin Schwartz kamen in der Waldmüllergasse zusammen, um ge­meinsam den Startschuss für das neue Projekt zu feiern. Auf diesem Areal werden im ersten Bauabschnitt 28 Wohnungen Platz finden. Ingesamt werden 5,8 Millionen Euro in diesen neue Projekt investiert.
KR Dr. Alfred Kollar gab in seiner Rede einen kurzen Ausblick über die anstehenden Projekte.
Bgm. Georg Rosner wiederholte beim Spatenstich seine Aussage: „Eine Stadt, in der Kräne stehen, hat Zukunft. Für mich als Bürgermeister ist das Engagement der OSG ein we­sentlicher Grundstein der Wei­terentwicklung. Nicht zuletzt ist Oberwart in den letzten Jah­ren um 1.000 Einwohner grö­ßer geworden!”

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"