Architektenwettbewerb für Feldbachs „Schule der Zukunft“

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Für das 20 Millionen Euro Projekt werden die besten Pläne gesucht. Für das 20 Millionen Euro Projekt werden die besten Pläne gesucht.

Mit der konstituierenden Preisgerichtssitzung für Generalplanungsleistungen wurde nun der zweistufige Architektenwettbewerb für das Projekt „Schule der Zukunft“ gestartet. Der Vorsit­zende des Preisgerichts, DI Roland Winkler, lobte die Entscheidung, mit dem neuen Schulzentrum in der Stadt zu bleiben und rechnet mit einem Bewerberfeld von mehr als 25 Architekturbüros, auf die eine Aufwandsentschädigung von insgesamt 70.000 Euro wartet. Fest steht bereits, dass die Volksschule II in der Gleichenberger Straße in den bestehenden Campus in der Ringstraße integriert werden soll.
Die Kosten für das Projekt sind mit 20 Millionen Euro gedeckelt und werden vom Land Steiermark mit 50 Prozent gefördert. Frühester Baubeginn ist im Herbst 2020. In Betrieb soll das neue Schulzentrum mit Beginn des Schuljahres 2022/2023 gehen.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"