Der Rindfleischzauber in Fischbach lockte über 5000 Gäste an

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Die hochkarätigen Ehrengäste mit LH Hermann Schützenhöfer an ihrer Spitze ließen sich ebenfalls kulinarisch verwöhnen. Die hochkarätigen Ehrengäste mit LH Hermann Schützenhöfer an ihrer Spitze ließen sich ebenfalls kulinarisch verwöhnen.

Beim Rindfleischfest in Fischbach servierten die steirischen Rinderbäuerinnen und Rinderbauern den Gästen erstklassige Rindfleischspezialitäten, darunter Köstlichkeiten vom Styria-Beef und vom Almo. Und sie zeigten auch, dass sie mit ihren Rindern und mit großem Einsatz die für den Tourismus so attraktive Landschaft gestalten und pflegen. Präsident Franz Titschenbacher: „Jedes Rind pflegt ein Hektar Wiesen und Weiden. Die Bauern sind mit ihren Wiederkäuern große Landschaftsarchitekten!“
Rund 5.000 Gäste verwöhnten die steirischen Rinderbäuerinnen und Rinderbauern mit höchsten Gaumenfreuden und einer wunderschönen Landschaft. Prominentester Gast war Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, der sich von der Vielfalt der regionalen Produkte beeindruckt zeigte: „Beste Kulinarik und freundliche Gastgeber, was für’s Rindfleischfest gilt, gilt für die ganze Steiermark. Die Bäuerinnen und Bauern tragen mit ihrem Fleiß und ihrem Engagement dazu bei, dass unsere Heimat so lebenswert ist, dafür danke ich ihnen“. Der Landeshauptmann weiter: „Unsere Steiermark ist der Spezialitätenladen Österreichs.“
Der bekannte Fischbacher Haubenkoch Christian Übeleis sorgte auf der extra eingerichteten Steak-Alm und mit seinen Kochkünsten für besonderen Genuss. Gleichzeitig überraschte der Künstler Paul Sommersguter die Gäste mit einer Zaubershow. Auch die steirischen Jungzüchter begeisterten mit ihrer Vorführ-Rinderschau.

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"