Hartberg feiert ersten Bundesliga-Sieg

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

2812 Zuschauer skandierten im neu adaptieren Hartberg-Stadion stehend und klatschend – nach dem ersten Sieg in der Bundesliga: „Hier regiert der TSV.“
Im dritten Spiel der neuen Saison in der höchsten Spielklasse hat es also geklappt.
Die Truppe von Neo-Trainer Markus Schopp bezwang die höher eingeschätzten Mattersburger mit 4:2 Toren und der Sieg hätte noch höher ausfallen können. Schon nach 54 Sekunden war Zakaria Sanogo nicht zu stoppen und erzielte das rasche 1:0. Nach dem Ausgleich durch Kwasina (5.) sorgten Flecker und Blauensteiner sowie ein Eigentor von Torhüter Kuster für die weiteren Hartberg-Tore. Für den SVM war im Finish noch Neuzugang Jefte erfolgreich. Hartberg hätte bei besserer Chancenauswertung höher gewinnen müssen, überzeugte aber vorallem spielerisch. Eine Superleistung boten auch die beiden Burgenländer Michael Huber (Unterwart) und der Ex-Pinkafelder Dario Tadic, die zahlreiche Autogramme für die Fans schreiben mussten. Torhüter Swete beging ein Elferfoul beim Stande von 1:1, entschärfte aber dafür den verhängten Penalty von Erlthaler.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"