easyJet startet den Betrieb am Flughafen Graz nach Berlin-Tegel

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Die Crew des easyJet wurde u.a. von Mag. Gerhard Widmann, GF des Flughafen Graz (4.v.r.), in Empfang genommen. Die Crew des easyJet wurde u.a. von Mag. Gerhard Widmann, GF des Flughafen Graz (4.v.r.), in Empfang genommen.

Die easyJet, Europas füh­ren­de Airline, nahm jüngst mit dem Erstflug der Strecke zwischen Graz und Berlin-Tegel den fünften öster­reichi­schen Flughafen in das Streckennetzwerk auf. Mit dem Start der Verbindung wird die Strecke bis zu drei­mal wöchentlich bedient, sodass jeden Dienstag, Don­ners­tag und Sonntag die Ma­schinen vom Typ Airbus A319 und A320 in Richtung Berlin-Tegel abheben. Zum Winterflugplan wird die Flug­frequenz ab Ende Oktober auf vier wöchentliche Verbindungen (montags, mittwochs, frei­tags und sonntags) erhöht. Mit günstigen Preisen, ab 33,99* Euro bietet easyJet sowohl Privat- als auch Ge­schäftsreisenden attraktive Flug­verbindungen. easyJet erwartet, im Sommer rund 8.000 Passagiere auf der neuen Strecke zu befördern.
Die neue Verbindung ist Teil des Sommerflugplans für Ös­ter­reich, und zusammen mit den angebotenen Strecken an den Flughäfen Innsbruck, Klagenfurt, Salzburg und Wien fliegt easyJet damit insgesamt 25 Destinationen in ganz Euro­pa an.
„Wir freuen uns mit der neuen Verbindung zwischen Graz und Berlin-Tegel, den Flughafen Graz in unser Stre­ckennetzwerk auf­zuneh­men und den rund 1,5 Millionen Passagieren, die jährlich mit easyJet von und nach Österreich fliegen, noch mehr Auswahl zu bieten. Diese neue Strecke wird auch einen Zustrom an Touristen in die Steiermark bringen”, so Thomas Haagensen, Group Markets Director bei easyJet.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"