Ortsreportage Jagerberg

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Jagerbergs Bürgermeister Viktor Wurzinger. Jagerbergs Bürgermeister Viktor Wurzinger.

Der neue Marktplatz von Jagerberg wurde feierlich eröffnet

Die heilige Notburga steht für eine besondere Lebenskultur. Die Marktgemeinde Jagerberg besinnt sich ihrer Werte und geht mit großer Philisophie in die Zukunft. Die Jagerberger wissen: Große Wege werden von außergewöhnlichen Persönlichkeiten beschritten.
Jeder Bürger der Marktgemeinde ist einzigartig. Diese Einzigartigkeit macht Jagerberg zum begehrenswerten Lebensraum.
Die heilige Notburga steht für einen nachhaltigen Lebensstil, in dem die Spiritualität einen festen Platz hat. Sie steht für eine Kultur des Miteinanders, für die gegenseitige Wertschätzung und für die nachhaltige Bewirtschaftung der Lebensräume. So wird die Heilige Notburga mehr denn je die Galionsfigur einer zukunftsfähigen Lebensweise. Sie wird zum Sinnbild einer großen menschlichen, ökologischen und regionalwirtschaftlichen Entwicklung.
Diese Jagerberger Kultur wurde auch beim 1. Jagerberger Lebenskulturfest zum Ausdruck gebracht. In diesem Rahmen wurde gleich der neue Marktplatz in Anwesenheit von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer feierlich gesegnet und eröffnet. Im Rahmen des großen Festprogrammes, bei der natürlich auch feinste Jagerberger Kulinarik nicht fehlte, wurde auch die neu gestaltete Notburga-Statue enthüllt und gesegnet. Diese wurde von Künstler Thomas Rauch aus Bad Gleichenberg aus dem Stamm der „Paul-Linde“, die zuvor am Marktplatz stand, geschnitzt.
Der beliebte Notburgakirtag findet heuer am 16. September statt
Der größte Kirtag der Steiermark mit mehr als 300 Schaustellern wird jedes Jahr am 3. Sonntag im September (heuer ist es der 16.) in Jagerberg abgehalten.
Tausende Besucher schlängeln sich Jahr für Jahr durch die Straßen von Jagerberg und suchen hier und da nach einem Schnäppchen oder sagen einfach: Dabei sein ist alles, rein nach dem Motto: Sehen und gesehen werden.
Zu Sehen und zu Kaufen gibt es genug – vom Auto bis zum Socken, von der Brille bis zur Mehlspeise, vom frischen Grillhendl bis zum Steckerlfisch, vom Spielzeug für die Kleinen bis zum „Spielzeug für die Großen“.
ÖKB-Bezirkstreffen in Jagerberg
Die Vorbereitungen für das zweite Bezirkstreffen des ÖKB sind bereits voll angelaufen:
25. August: Ab 18 Uhr Empfang der Kameraden, 18.45 Uhr Flaggenparade und anschließende Feldmesse mit Totengedenken am Kriegerdenkmal.
26. August: 9:30 Uhr Abmarsch zur Pfarrkirche sowie Festakt und Gottesdienst.

Die Notburga-Statue wurde vom Künstler Thomas Rauch aus der „Paul-Linde“ geschnitzt und ist eine Bereicherung für den neuen Marktplatz.
Der größte Kirtag der Steiermark zieht jährlich zahlreiche Besucher nach Jagerberg und findet heuer am 16. September statt.

Neben dem beliebten Naturschwimmbad in Jagerberg entsteht bis Oktober ein neuer Generationenpark – Spiel & Spaß für alle!

Mit dem zweiten Bauabschnitt der Sawe-Siedlung wurde bereits begonnen
In Jagerberg gibt es mittlerweile bereits mehr als 60 Wohnungen. Nachdem die Nachfrage ungebrochen stark ist, hat sich Karl Samer entschlossen, sein Wohnbauprojekt weiter voran zu treiben. Die ersten sechs Wohnungen wurden bereits fertiggestellt, derzeit arbeitet man am nächsten Wohnblock mit weiteren sechs Wohnungen mit rund 70 m2. Die Fertigstellung ist für Sommer 2019 geplant.
Generationenpark beim Naturschwimmbad
Aufgrund der enormen Bedeutung des Themas Gesundheit, Sport und Natur für Jung und Alt wird neben dem Naturschwimmbad ein Aktiv-Park für alle Generationen errichtet. In der Anlage kommen verschiedene natürliche Materialien zum Einsatz. Spezielle Geräte, mit denen der Kreislauf gestärkt und die Beweglichkeit sowie die Koordination verbessert werden können, werden installiert. Neben dem Parcours zur Stärkung der körperlichen Gesundheit steht das Verweilen in der Natur gleichermaßen im Vordergrund. Die Fertigstellung ist für kommenden Oktober geplant.
Neuer Pächter des Cafe & Restaurant Neptun
Rechtzeitig vor Beginn der Badesaison konnte Bürgermeister Viktor Wurzinger dem neuen Pächter des Cafe & Restaurants Neptun beim Naturschwimmbad, Dominik Egger, offiziell die Schlüssel übergeben und das Lokal eröffnen.
Die Gemeinde Jagerberg freut sich auf eine gute Zusammenarbeit und bedankt sich bei der ehemaligen Pächterin Manuela Pfeifer, die das Bad-Restaurant davor 10 Jahre geführt hat.
Hochsaison im Naturschwimmbad
In den warmen Monaten ist das Naturschwimmbad sehr beliebt. Sämtliche Funktionen des Naturschwimmbades, Nutz- und Regenerationsbereiche, sind in einer einzigen zusammenhängenden Wasserfläche vereint. Die Gesamtwasserfläche beträgt 2.600 m2, etwas mehr als die Hälfte davon steht den Gästen als Badebereich zur Verfügung. Für Wohnwägen stehen Stellplätze mit Wasser- und Kanalanschlüssen parat.
Jagerberg im Fußball wieder zurück
Sehr erfreulich ist, dass Jagerberg im Fußballsport wieder Fuß gefasst hat und in der Spielgemeinschaft Jagerberg/Kirchbach/St. Stefan i.R. II in der ersten Klasse spielt.
„Wetzelsdorfer WIRTschafft´s Schau“ am 1. und 2. September
Die Leistungsschau regionaler Betriebe findet bereits zum zweiten mal statt. Über 50 Firmen werden sich präsentieren. Mit Kulinarik, Musik- und Showprogramm für Jung und Alt sowie einer Hochzeitsausstellung ist beste Unterhaltung garantiert. Die „Wetzelsdorfer WIRTschafft´s Schau“ findet bei jeder Witterung am 1. September ab 11 Uhr und am 2. September ab 9 Uhr (Heilige Messe anschließend Frühschoppen und Programm) in Wetzelsdorf bei Jagerberg statt.
Optimale Lösung für den Kindergarten gesucht
Nachdem der Kindergarten Jagerberg im vergangenen Jahr durch einen folgenschweren Rohrbruch im Heizraum unnutzbar geworden ist, wurde ein Provisorium in den Räumlichkeiten der Volksschule eingerichtet. Da diese aber ebenfalls sanierungsbedürftig ist, werden derzeit alle möglichen Varianten ausgelotet und die Gespräche mit dem Land Steiermark laufen. Nächstes Jahr bekommt die Volksschule außerdem eine fünfte Klasse dazu.

Die Freiwillige Feuerwehr Wetzelsdorf feiert heuer das 90. Jubiläum.
Hotspot im Sommer ist das beliebte Naturschwimmbad.
Dominik Egger (5.v.l.) ist neuer Pächter des Bad-Restaurants Neptun. Er übernahm das Lokal von der langjährigen Pächterin Manuela Pfeifer (m.).
Die „Sawe-Siedlung“ wird durch einen weiteren Wohnblock mit sechs Einheiten erweitert.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"