Klaus Pilz ist neuer Geschäftsführer im bekannten Radkersburger Hof

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Neuer Geschäftsführer Klaus Pilz (l.) und Vorgänger Wilfried Butter. Neuer Geschäftsführer Klaus Pilz (l.) und Vorgänger Wilfried Butter.

Nach 15-jähriger Geschäftsführertätigkeit verlässt Wilfried Butter, MBA, den Gesundheitsbetrieb Radkersburger Hof in die wohlverdiente Pension. Die Meilensteine seiner Karriere sind durch Managementpositionen in internationalen Hotelketten im In- und Ausland geprägt.
Seit 2003 leitete er als Geschäftsführer das erfolgreiche Gesundheitsunternehmen in Bad Radkersburg. In seiner Amtszeit wurde der Radkersburger Hof, zu dem auch die beliebte Kurkonditorei gehört, ständig modernisiert und um ein neues Klinikgebäude mit 66 großzügigen Einbettzimmern erweitert. Insgesamt stehen in dem ISO und EN-zertifizierten Unternehmen heute über 500 Betten für orthopädische und neurologische Rehabilitation, für Kur-, GVA-, und Privatgäste mit höchstem Komfort zur Verfügung. Das medizinische Programm wurde kürzlich um die neueste in Österreich etablierte Kurform, die „Gesundheitsvorsorge Aktiv“ (GVA) erweitert.
Eine weitere besondere Einrichtung des Radkersburger Hofs ist die „Kids Chance“, eine spezielle Frühfördertherapie für Kinder mit cerebralen Schädigungen. Sie ist in dieser Form einzigartig in Österreich und wurde 2005 gemeinsam von Primarius Dr. Wolfgang Kubik und Wilfried Butter ins Leben gerufen.
Der neue Mann an der Spitze des Radkersburger Hofes ist Klaus Pilz, ein international erfahrener und erfolgreicher Manager von Hotel- und Gesundheitsbetrieben. Er eröffnete 1993 das erste Hotel der Austria Hotels im Ausland, das Grand Hotel Bohemia in Prag, und erweiterte schrittweise die Kette in Tschechien um das Grandhotel in Brünn und das ehemalige Crowne Plaza in Prag. Von 2005 bis 2014 leitete er das größte slowakische Heilbad in Piestany, spezialisiert auf Rehabilitation von rheumatischen und orthopädischen Erkrankungen, mit über 3.000 Betten. Von 2015 bis 2018 arbeitete er schließlich als Regionaldirektor für Vienna House in Tschechien, leitete das Re-Branding der Kette und sorgte für den Erfolg von 5 Hotels. Seiner Liebe zu medizinischen Einrichtungen folgend, freut er sich auf die große Aufgabe, das von Wilfried Butter begonnene Werk fortzusetzen. Er will weiter mit dem bewährten Team an Innovationen in der Medizin und im Service arbeiten.

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"