Land Burgenland unterstützt aktuelle Stammzellen-Aktion

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
(v.l.:) Walter Brenner mit Finanz-LR Mag. Hans Peter Doskozil. (v.l.:) Walter Brenner mit Finanz-LR Mag. Hans Peter Doskozil.

„Das Land Burgenland steht zu seiner Verantwortung und unterstützt die derzeit laufende Stamm­zellen-Typisierungsaktion mit ei­ner Summe von 7.500 Euro”, diese Nachricht konnte Finanz-LR Mag. Hans Peter Doskozil jüngst dem Trägerverein der Aktion „Leben Spenden KMT”, im Krankenhaus Oberwart, überbringen. Mit dieser Summe sind die Laborkosten von 150 Typisierungen gedeckt.
In der südburgenländischen Be­zirkshauptstadt fand die zweite, von vier Stammzellen-Typisie­rungs­ak­tionen statt. Mit Hilfe einer Stamm­zellen-Spende können Menschen, die an Leukämie (Blutkrebs) er­krankt sind, mit hoher Wahr­schein­lichkeit überleben. Die Aktion in Oberwart war ein voller Erfolg:
Schon eineinhalb Stunden vor dem offiziellen Start, um 10.00 Uhr bil­deten sich die ers­ten Schlangen vor den Regis­trie­rungstischen. Bereits eine Stunde danach hatten sich mehr Menschen typisieren lassen, als bei der ersten Aktion über den gesamten Tag hinweg. „Im Leben ändert sich alles, wenn man schwer erkrankt. So ein Schicksal habe ich zuletzt auch in meinem persönlichen Umfeld in meiner Heimatgemeinde gesehen. Man kann aber mit relativ einfachen Mitteln persönlich helfen”, so LR Doskozil beim Pressegespräch, „Eine Aktion wie diese trägt viel zum Zusammenhalt in der Ge­sell­schaft bei. Es gehört daher zu den Aufgaben der Politik, so etwas mit allen Mitteln zu unterstüt­zen.”
Walter Brenner, Kassier des Ver­eins Leben Spenden KMT, be­rich­tete dabei, dass in Österreich bisher in etwa 1,3 % als mögliche Stamm­zellen-Spender registriert sind.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"