Fotowettbewerb der Energieregion Weiz-Gleisdorf geht in zweite Runde

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
v. l. Christian Hütter, Martin Auer, Christoph Stark, Peter Moser, Iris Absenger-Helmli, Werner Höfler, Robert Schmierdorfer, Erwin Gruber, Jakob Wild, Nicole Schuster. v. l. Christian Hütter, Martin Auer, Christoph Stark, Peter Moser, Iris Absenger-Helmli, Werner Höfler, Robert Schmierdorfer, Erwin Gruber, Jakob Wild, Nicole Schuster.

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr werden die „Photo Days“ auch 2018 wieder durchgeführt – dieses Mal in der Energieregion Weiz-Gleisdorf und dem Almenland. Somit wird das Zusammenwachsen der beiden Regionen auch fotografisch festgehalten. Die Sieger erwarten Preise im Gesamtwert von rund 6.000 Euro. Diese Photo Days 2018 sind bereits eine Maßnahme der Energieregion Weiz-Gleisdorf als Klima- und Energie-Modellregion (KEM), die seit April 2018 durchgeführt wird. Jeder, der eine Digitalkamera oder ein Smartphone hat und sich unter www.energieregion.at oder in den Büros der  Energieregion und des Almenlands in St. Ruprecht/Raab und Fladnitz/ Teichalm anmeldet, ist dabei. Gepunktet kann in drei Kategorien werden: „Offene Klasse“ (für alle über 16 Jahre) „Youngsters“ (für Jugendliche 16 Jahre) und „Smartphones“. Sechs vorerst noch geheime Themen stehen für den Foto-Wettbewerb bereits fest. Das siebente Thema wird in den nächsten Wochen von der Facebook-Community gewählt werden (www.fb.com/ energieregion).  Am 19. Juni 2018 werden alle Themen auf www.almenland-energieregion.at und www. energieregion.at veröffentlicht. Bis zum 2. Juli, 12 Uhr, haben die TeilnehmerInnen Zeit diese in kreativer Form ins Bild zu rücken. Alle bis zum Stichtag eingegangenen Bilder werden durch eine Fach-Jury bewertet. Die 24 Siegerbilder werden bei der großen Abschlussveranstaltung am 5. Juli ab 17.00 Uhr im neuen Gemeindezentrum Hofstätten/Raab ausgestellt und prämiert.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"