6.000 Tage besteht das LAZ Gnas

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Bgm. G. Meixner (l.) mit erfolgreichen Absolventen, NMS-Dir. SR H. Stubenberger (re.), Trainer Mag. L. Suppan mit  jungen LAZ-Schülern. Bgm. G. Meixner (l.) mit erfolgreichen Absolventen, NMS-Dir. SR H. Stubenberger (re.), Trainer Mag. L. Suppan mit jungen LAZ-Schülern.

Seit September 2001 gibt es das Landesverbandsausbildungszentrum (LAZ) in Gnas. Zu Beginn gab es in ganz Österreich nur 29 LAZ. 2013 hat dann die Marktgemeinde Gnas die Aufsicht des LAZ übernommen.
Im Rahmen einer kleinen Feier hielt Bürgermeister Gerhard Meix­ner die Festansprache und würdigte das beispielhafte Engagement der sportlichen und schulischen Leistung für den Breitensport der Jungen und zunehmend auch der Mädchen. Talentierte FußballerInnen der 7. und 8. Schulstufe aus der ganzen Region verbinden hier schulische und sportliche Ausbildung (NMS Gnas - LAZ) mit Lernbetreuung am Nachmittag.
Bisher haben 21 Vereine der Region ihre Spieler zur Ausbildung geschickt. Viele waren später er­folg­reich wie im Bild von links: Jörg Wagnes, Philipp Wendler, Sarah Puntigam (Frauenfußball EM 3.), Philipp Stuber-Hamm.
Trainingshäufigkeit: ca. 200 LAZ-Trainingseinheiten pro Jahr. Talente werden immer gesucht!
Weitere Informationen unter www.svgnas.at, Gde LAZ-Admi­nistrator Del Negro 0664/382 50 29 und Trainer Mag. Leo Suppan 0664/790 70 60 (sportlicher Leiter des LAZ)

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"