Tag der KFZ-Wirtschaft mit 300 Teilnehmern in der WKO in Graz

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
LIM-Stv. Josef Niegelhell, LIM Josef Harb, Landesgremialobmann Klaus Edelsbrunner und WKO-Vizepräsident Andreas Herz (v.l.). LIM-Stv. Josef Niegelhell, LIM Josef Harb, Landesgremialobmann Klaus Edelsbrunner und WKO-Vizepräsident Andreas Herz (v.l.).

Im November traf sich das Who-is-Who der weiß-grünen Kfz-Wirtschaft zum großen Branchentreff des Jahres im Europasaal der WKO Steiermark und richtete hier den Fokus auf die Chancen durch neue Technologien. Pickerl-Gutachten zu Dumpingpreisen, Dieselgate und Cybersicherheit: Das sind nur einige der Themen, die beim Tag der steirischen Kfz-Wirtschaft heiß diskutiert wurden. Rund 300 Gäste folgten der Einladung von Landesgremialobmann Klaus Edelsbrunner (Kfz-Handel), Landesinnungsmeister Josef Harb (Kfz-Technik) und Landesinnungsmeister-Stv. Josef Niegelhell (Karosseriebautechnik) zum größten Branchentreff des Jahres. Die gute Nachricht präsentierte Edelsbrunner: „Mit 298.122 Neuzulassungen österreichweit konnte 2017 ein Plus von 7 Prozent und damit ein weiteres Rekordjahr im Autohandel verzeichnet werden“.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"