Großes Sternsingertreffen für 1.000 Sternsinger in Bad Gleichenberg

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Bischof Wilhelm Krautwaschl mit den rund 1.000 Sternsingern beim Sternsingertreffen in Bad Gleichenberg. Bischof Wilhelm Krautwaschl mit den rund 1.000 Sternsingern beim Sternsingertreffen in Bad Gleichenberg.

Egal bei welchem Wetter: Die Sternsingern der Katholi­schen Jungschar waren in ihren Ferien von Tür zu Tür unterwegs, um die Friedensbot­schaft zu bringen und Spenden für Entwicklungsprojekte zu sammeln. Als Dankeschön für ihren unermüdlichen Einsatz gab es zum Abschluss das Stern­singertreffen in Bad Glei­chenberg.
Rund 1.000 Kinder und Jugendliche aus der Ost- und Süd­oststeiermark kamen zum Sternsingertreffen nach Bad Gleichenberg, um dort den Abschluss der diesjährigen Stern­singeraktion zu feiern. Ge­meinsam mit Bischof Wilhelm Krautwaschl wurde der Gottesdienst gefeiert, anschließend gab es ein Musikprogramm und ein Theater. Bischof Krautwaschl zeigte sich tief beeindruckt vom Einsatz der Stern­singer. „Letztes Jahr habe ich euch versprochen, dass ich mir anschaue, was mit den Spen­den passiert, die ihr sammelt. Das habe ich gemacht und war vor Ort in Tansania und Uganda und habe Projekte der Drei­königsaktion kennen lernen dürfen! Ich kann euch sagen, Sternsingen hilft”, erklärte Bischof Krautwaschl.
In der Steiermark waren insgesamt 13.000 Sternsingern der Katholischen Jung­schar unterwegs. Verkleidet als Heiligen Drei Könige bringen tausend Kinder und Jugend­liche den Segen zu den Häu­sern, aber sie sind auch ein Segen für die vielen notleidenden Menschen”, verdeutlichte Julia Radlingmayer von der Dreikönigsaktion.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"