Generalversammlung der Leader-Aktionsgruppe „südburgenland plus”

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Die Mitglieder des Regionalentwicklungsvereines „südburgenland plus” bei der Generalversammlung. Die Mitglieder des Regionalentwicklungsvereines „südburgenland plus” bei der Generalversammlung.

Rund 100 Mitglieder des Regio­nalentwicklungsvereines „südburgenland plus” nahmen vor Kurzem an der Generalversammlung in Bildein teil. Diese stand ganz im Zeichen einer ersten Zwischenbilanz. In einem Rückblick gab Obmann LAbg. Bgm. Walter Temmel Einblick in die Tätigkeiten des Vereins. In diese Zeit fielen die Erstellung einer Lokalen Entwicklungsstrategie (LES), der neue Außenauftritt mit Homepage und Facebook, die Steuerung im Sinne der Themen der LES und schließ­lich als Schwerpunkt die Beratung und Betreuung von Projekten, die von der Prüfung auf Konformität mit der LES über die Ausformu­lierung einer Idee bis zum einreichfähigen Antrag und letzendlich die Unterstützung beim Verlauf und der Abrechnung der Projekte geht. Bei der Neuwahl des Vorstandes erhielten die Vorstandsmitglieder weiterhin das Vertrauen für die kommenden drei Jahre. Obmann LAbg. Bgm. Walter Temmel und Obmann-Stv. Gerhard Pongracz wurden in ihrer Funktion bestätigt. Nach dem Ausscheiden von Hans-Peter Neun (Tourismus) wurde Barbara Eder in den Vorstand auf­ge­nommen. Als zusätzliches, kooptiertes Mitglied kam KR Werner Unger (Südburgenland-Manager) in den Vorstand. Geschäftsführerin Mag. Margit Nöhrer betonte in ihren Ausführungen, dass LEADER-Gelder nicht automatisch fließen und nicht jede Projektidee in den Genuss von LEADER-Fördermitteln kommt, diese muss mit den Zielen der LES übereinstimmen. Abschließend bedankte sich Obmann Stv. Gerhard Pongracz bei den Mitgliedern und beim Vorstand sowie dem Management von „südburgenland plus” für die Unterstützung und wertvolle Zusammen­arbeit.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"