Margreth Kortschak gibt das Zepter an der Spitze der Eruptionswinzer ab

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Margreth Kortschak-Huber mit ihrem Nachfolger Stefan Krispel. Margreth Kortschak-Huber mit ihrem Nachfolger Stefan Krispel.

In der Generalversammlung der Eruptions­winzer gab die Geschäftsführerin Margreth ­Kor­­tschak-Huber ihren Rücktritt bekannt und konnte dabei auf stolze, ereignisreiche 15 Jahre an der Spitze zurückblicken. Ihr Amt übernimmt Stefan Krispel, vom Weingut Krispel in Hof bei Straden.
Im Jahre 2002, nach intensiver Ideenent­wicklung, vereinten sich zwölf Winzer aus der Region, welche im Jahr 2003 mit einer Feuertaufe voll durchstarteten. Die Eruptionsgruppe war geboren, der Margreth Kortschak-Huber vorstand. „Ich bin überzeugt, dass es gut weitergehen wird. Ihr seid die Vorreiter im Weinbe­reich. Ich bin sehr dankbar für die Zeit und gehe mit einem lachenden und natürlich einem weinenden Auge”, so Kortschak-Huber bei ihrer Abschiedsrede. Als Erinnerung an die gemeinsame Zeit bekam sie ein Fotobuch überreicht.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"