Silvia und Hubert Feirer sind die diesjährigen Kürbiskernöl Champions

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Vor Kurzem wurde das beste steirische Kürbiskernöl gekürt. Aus den „Top 20“ der Kürbiskernöle erkostete eine 80-köpfige Experten-Jury in der Landesberufsschule für Tourismus in Bad Gleichenberg den diesjährigen Champion sowie die beiden Vize-Champions. Ausschlaggebende Kriterien bei der Kür waren Farbe, Viskosität, Geruch und Geschmack.
Die Landwirtschaftskammer Vizepräsidentin Maria Pein sowie Landesrat Johann Seitinger gratulierten allen Top 20 Produzenten sowie dem Champion Silvia und Hubert Feirer aus Groß Feiting aus Allerheiligen bei Wildon mit den beiden Vize-Champions Maria und Franz Wankhammer aus Wildon-Weitendorf (2. Platz) sowie Familie Huss aus St. Veit in der Südsteiermark (3. Platz).
Für LWK Vizepräsidentin Pein sind sie die Botschafter für das Grüne Gold der Steiermark.
Qualität vom Anbau bis zum Ladentisch sowie zufriedene Kunden ist das Credo der frisch gekürten Kürbiskernöl-Champions. „Es ist eine tolle Sache! Wir können bis jetzt noch nicht glauben, dass wir die absolute Spitze erreicht haben“, freuten sich Silvia und Herbert Feirer über ihren großen Erfolg. Aufgestiegen zu den besten Kürbiskernöl-Produzenten sind auch Maria und Franz Wankhammer, die ebenso überwältig und gleichzeitig überrascht waren. Die dritten strahlenden Vize-Champions Eva und Martina Huss konnten in ihrer ersten Reaktion ihre Freude kaum in Worte fassen.

LR Johann Seitinger (2.v.l.) und LWK-Vizepräs. Maria Pein (2.v.r.) mit dem Champion.
Die Experten-Jury „beleuchtet“ die Farbe des Kürbiskernöls, eines der Kriterien der Kür.
Neben Farbe und Viskosität kommt es auch auf den Geruch und den Geschmack an!
Die Jury bei der Bewertung mit Starjuror Heinz Reitbauer (links), Koch des Jahrzehnts.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"