LH Schützenhöfer empfing die neue steirische Familienministerin

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
LH Hermann Schützenhöfer empfing Bundesministerin Juliane Bogner-Strauß zu ihrem Antrittsbesuch in der Grazer Burg. LH Hermann Schützenhöfer empfing Bundesministerin Juliane Bogner-Strauß zu ihrem Antrittsbesuch in der Grazer Burg.

Ihren Antrittsbesuch absol­vierte die neue steirische Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend, Juliane Bogner-Strauß, unlängst bei Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer in der Grazer Burg.
Bogner-Strauß und Schüt­ze­nhöfer betonten unisono, dass die Steiermark mit den steirischen MinisterInnen in Wien eine starke Stimme in der neuen Bundesregierung haben. Landeshauptmann Her­mann Schützenhöfer freute sich über den Besuch der neuen Bundesministerin und wünschte ihr für ihre neue Aufgabe alles Gute: „Ich bin überzeugt, dass die Steiermark mit Juliane Bog­ner-Strauß eine starke Achse nach Wien hat. Bundesministerin Bogner-Strauß steht für steirischen Reformgeist in Wien und es freut mich, dass wichtige Themen, wie unter anderem bessere Vereinbar­keit von Beruf und Familie sowie die Bereiche Frauen und Jugend nunmehr in ihrem kompetenten Händen lie­gen”.
Die neue Bundesministerin bedankte sich für die Einla­dung. „Ich freue mich auf die kommenden Herausforde­run­gen und darauf, die Anlie­gen von Frauen, der Jugend und der Familie in Wien zu vertreten. Die Entlastung der Familien, die Frauenförde­rung und den Anliegen der Jugendlichen Gehör zu geben, werden Schwerpunkte mei­ner neuen Aufgabe dar­stellen”, betonte Bundes­ministerin Juliane Bogner-Strauß.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"