Der Weizer Wintercup Berglauf war wieder eine Klasse für sich

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Mit über 70 Startern und bei herrlichem Wetter lief man auf den Zetz. Mit über 70 Startern und bei herrlichem Wetter lief man auf den Zetz.

Bei herrlichem Wetter, aber extrem rutschigen Bedingungen konn­te der Weizer Wintercup Berg­lauf auf den Gipel des Zetz mit über 70 Startern bereits zum 13. Mal erfolgreich durchgeführt werden. Eine Klasse für sich war Markus Preiss aus Weiz, der bei diesen widrigen Umständen eine Bom­benzeit (28:59) auf den 3,6 Kilometern und 660 Höhenmetern hinlegte. Den zweiten Platz belegte Christoph Spreitzhofer (Friesi Bikery) in 30:51 und Christian Weissenbacher (RC Birkfeld) wurde mit 31:01 Dritter. Bei dem Damen siegte überlegen Paula Rumpl Knoll (RTT Passail) mit 36:44 vor Gerda Zehetleitner mit 40:10 und Karin Jernej mit 41:05. Der nächste Bewerb im Weizer Wintercup ist das Skilanglaufen am 27. Jänner auf der Teichalm.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"