Diese Seite drucken

Spendenübergabe an „Pro Spe” durch ELIN Motoren GmbH

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
(v.l.:) Landler (GF Elin), Reisinger (Pro Spe), Hauschka (GF Elin). (v.l.:) Landler (GF Elin), Reisinger (Pro Spe), Hauschka (GF Elin).

Unlängst übergaben die Ge­schäftsführer der ELIN Motoren GmbH, Ing. Gustav Hauschka und DI Wolfgang Landler einen Spendenscheck über 6.000 Euro an Gernot Reisinger vom Verein Pro Spe. Die Spendensumme ergibt sich aus den Erlösen von karitativen Kundenveranstaltungen in Wien und heuer erstmals auch in Weiz. Statt Weihnachtskarten werden elektronische Weihnachtsgrüße ver­sendet, weiters wird auf das Verteilen von Weihnachtsge­schen­ken verzichtet. Für die Spende setzte man sich das Ziel, auf jeden Fall lokal karitativ zu unterstützen und fand bereits 2015 mit dem Verein Pro Spe den richtigen Partner. Pro Spe unterstützt diejenigen, die auf der Schattenseite des Le­bens stehen und der solidarischen Hilfe unserer Gesellschaft bedürfen.