Neudau ist Bundesland-Sieger und somit Inklusionspreisträger

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
(v.l.:) Mag. Elisabeth Spirek, LAbg. Bgm. Mag. Dr. Wolfgang Dolesch, ein Jury-Mitglied und Vize-Bgm. Franziska Pieber. (v.l.:) Mag. Elisabeth Spirek, LAbg. Bgm. Mag. Dr. Wolfgang Dolesch, ein Jury-Mitglied und Vize-Bgm. Franziska Pieber.

Zum mittlerweile zweiten Mal prämierte die Lebenshilfe Öster­reich inklusive Projekte, welche die Selbstbestimmung und Teilhabe von Menschen mit Behinderung in der Gesellschaft fördern. Die Inklusionspreisträger dienen als aktuelle Umsetzungsbeispiele für Inklusion in Österreich, welche Menschen mit intellektuellen, körperlichen, psychischen oder sinnenbedingten Behinderungen ein chancenglei­ches Leben ermöglichen.
Im Rahmen einer großen Gala in Wien wurden vor Kurzen die Sieger der einzelnen Bundesländer ausgezeichnet. Bundesland-Sieger in der Steiermark wurde die barrierefreie, inklusive Marktgemeinde Neudau, welche es sich bereits seit vielen Jahren zum Ziel gesetzt hat, flächendeckend barrierefrei und inklusiv zu werden. Der freudestrahlende Bürgermeister und LAbg. Mag. Dr. Wolfgang Dolesch nahm den Preis entgegen.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"