Diese Seite drucken

Wirtschaftsbund fordert mehr Wertschätzung für Unternehmen

Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Die Vertreter des Wirtschaftsbundes des Bezirkes Hartberg-Fürstenfeld bei der Präsentation der Kampagne. Die Vertreter des Wirtschaftsbundes des Bezirkes Hartberg-Fürstenfeld bei der Präsentation der Kampagne.

Die 34.000 steirischen Unter­neh­merInnen sichern Arbeitsplätze, bil­den Lehrlinge aus und finan­zieren durch ihre Steuern und Abgaben Sozialleistungen und vieles mehr. Ohne erfolgreiches Unter­nehmertum könnte sich keine Ge­meinde oder Region weiterentwi­ckeln. Die von ihnen geschaffenen Arbeitsplätze bilden die Basis für ein reges, kulturelles und viel­fäl­tiges Angebot in den Gemeinden.
Zu diesem Zweck hat der Wirtschaftsbund Steiermark die Kampagne unter dem Motto „Ge­meinsam sind wir stark“ ins Leben gerufen. „Wir möchten mit unserer Kampagne die Menschen zeigen, die hinter den erfolgreichen Betrieben in den steirischen Gemeinden stehen. Ohne diese starken Unternehmerpersönlichkeiten wären unsere Gemeinden nicht so le­bens­wert, wie sie es heute sind. Das Ergebnis kann sich sehen lasen! Ab sofort sind in der gesamten Steiermark 145 Plakate zu sehen, die die jeweiligen Unternehmerpersönlichkeiten zeigen“, so WB-Bezirks­obmann Christian Sommerbauer bei der Präsentation der Kampagne in Altenmarkt. Durch die Wert­schät­zungskampagne wird nicht zuletzt das starke Unternehmernetzwerk des Wirtschaftsbundes hervorgehoben. Im Wirtschaftsbund Steiermark setzen sich 15.000 Unter­nehmerInnen für bessere und ge­rechtere Rahmenbedingungen unserer Wirtschaft ein. „Leistung und Eigenverantwortung müssen sich lohnen!“ so der WB-Obmann Christian Sommerbauer abschließend.