147 Rat auf Draht-Klausur im SOS-Kinderdorf Burgenland

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Birgit Satke, Leiterin von 147 Rat auf Draht u. Marek Zeliska, SOS-Kinderdorfleiter Burgenland. Birgit Satke, Leiterin von 147 Rat auf Draht u. Marek Zeliska, SOS-Kinderdorfleiter Burgenland.

Die wichtigste Hotline für Kinder und Jugendliche feiert 30-jähriges Bestehen. Was 1987 als Ombudsstelle beim ORF begann, ist heute die wichtigste Hotline des Landes für Kinder und Jugendliche in Not. Bei 147 Rat auf Draht stehen rund um die Uhr ExpertInnen Hilfe suchenden Kindern und Jugendlichen per Telefon zur Verfügung. Die Nachfrage ist sehr hoch: „Wir verzeichnen derzeit täglich rund 170 Beratungsgespräche", so Birgit Satke, Leiterin von 147 Rat auf Draht. Das Notruf-Service besteht aus einem multiprofessionellen Experten-Team, das über langjährige Erfahrung in der Beratung verfügt. 147 Rat auf Draht ist seit vier Jahren Teil von SOS-Kinderdorf.
Die Themen, mit denen sich die jungen Anrufer an das Notrufteam wenden, sind in den drei Jahrzehnten im Großen und Ganzen dieselben geblieben. Im Mittelpunkt stehen Konflikte mit der Familie, mit Freunden, in der Schule, Leistungsdruck, Ängste, Liebeskummer, Sexualität und Beziehungen.
Hinzugekommen sind verschiedene Anfragen rund um das Thema digitale Medien, wie etwa Cybermobbing, Sexting, Grooming oder Sextortion. „Diese Themen möchte sich auch das SOS-Kinderdorf Burgenland als Schwerpunkt setzen. Wir möchten verschiedene Zielgruppen, wie Kinder, Jugendliche, Eltern und Fachkräfte erreichen“ so Marek Zeliska, SOS-Kinderdorfleiter Burgenland.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"