Großartige Teilnahme beim Red Bull Dolomitenmann

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Wenn Leiden Spaß macht, dann darf gleich viermal gelitten werden. Wenn Leiden Spaß macht, dann darf gleich viermal gelitten werden.

„Wenn Leiden Spaß macht“ war das Motto der 30igsten Auflage des Red Bull Dolo­mi­tenmannes in Lienz. Das Team „Bike Shop Schmuck - KFZ Technik Hausleitner“ aus dem Bezirk Weiz konnte dabei den hervorragenden 46. Ge­samtrang erzielen, unter den Amateurteams sogar den 26. Platz. Han­nes Fahrnleitner startete als Berg­läufer in den Bewerb und bezwang mit einer Zeit von 1:46 das Kühbodentöhrl nach 12 km und 2.000 Hö­henmeter. Von der Moosalm ging Paragleiter Michael Sitzenfrey in den Bewerb und übergab in der Dolomitenstation an Mountainbi­ker Josef Hausleitner. Die 26 km und 1.400 Höhenmeter waren nach 1:56 bestritten. Zuletzt schoss Ka­nute Geri Braune die 7 Meter hohe Rampe in die Stromschnellen, das Kanu noch schultern und mit einem Sprint ins Ziel am Hauptplatz in Lienz. Mit der Topzeit von 4:58 war das Leiden dann letztlich vorbei.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"