Frisch gebackener Floristinnennachwuchs

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
(v.r.:) LIM-Stv. Grandits und Pomper, LIM KR Bieberle, Fachgruppen-GF Kraill und die jungen zukünftigen Floristinnen. (v.r.:) LIM-Stv. Grandits und Pomper, LIM KR Bieberle, Fachgruppen-GF Kraill und die jungen zukünftigen Floristinnen.

Julia Mitterhuber vom Lehrbetrieb Blumen 4 Jahreszeiten Michaela Grandits aus Oberwart, Carina Postl vom Lehrbetrieb Gartenbau Gall GmbH aus Markt Allhau, Stephanie Pluskovich aus Jois und Jaqueline Heilinger aus Kaindorf bei Hartberg zeigten bei der Lehrabschlussprüfung in der Wirtschaftskammer Burgenland in Eisenstadt ihr Können. Alle Kandidatinnen haben die Prüfung bestanden.
Die Aufgabenstellung reichte vom Anfertigen einer Gefäßpflanzung sowie eines Trauerkranzes bis hin zur Fertigung eines gebundenen Straußes, eines Brautstraußes und eines Gesteckes.
„Die angehenden Floristinnen mussten bei der Lehrabschluss­prüfung ihr Fachwissen und ihre Fertigkeiten im gesamten Handwerk unter Beweis stellen. Alle frisch gebackenen Floris­tinnen lösten die gestellten Aufgaben mit Bravour, eine der Teilnehmerinnen sogar mit Auszeichnung, eine mit gutem Erfolg“, resümiert Landesinnungsmeister Stellvertreter Andreas Pomper.

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"