LR Anton Lang präsentierte neue Verkehrssicherheitskampagne

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Verkehrslandesrat Anton Lang präsentierte die neue Sicherheitskampagne „Augen auf die Straße“. Verkehrslandesrat Anton Lang präsentierte die neue Sicherheitskampagne „Augen auf die Straße“.

Sicherheit hat Vorrang: Daher „Augen auf die Straße“, so lautet die neue Verkehrssicherheitskampagne des Verkehrsressorts des Lan­des Steiermark, welche Ver­kehrslandesrat Anton Lang kürz­lich in Graz startete. Mit dieser Aktion soll für noch mehr Sicherheit auf den steirischen Straßen gesorgt werden.
2016 wurden in der Steiermark, bei 31 Prozent der Unfälle mit Personenschaden, Ablenkung und Unachtsamkeit als Ursache festge­stellt. „Das sind Unfälle, die nahezu alle vermeidbar sind“, betonte der steirische Verkehrslandesrat Anton Lang. „Es ist uns daher ein großes Anliegen, nachhaltige Maßnahmen gegen Ablenkung im Straßenver­kehr zu setzen, da die Unachtsam­keit am Steuer durch Smartphone & Co immer mehr zunimmt und mitt­lerweile zur Hauptunfallursache Nummer eins geworden ist. Die Konzentration auf das Verkehrsgeschehen soll beim Autofahren wieder zur Hauptsache werden“, so Lang.
Nach Schweizer Vorbild hat sich das Land Steiermark zwei sympathische „Testimonials“ ins Land ge­holt. Dabei handelt es sich um ein personifiziertes Augenpaar, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, für weniger Ablenkung und mehr Sicherheit auf unseren Straßen ein­zustehen. Damit sich das Bewusstsein für ein Lenken ohne Ab­len­kung in den Köpfen der SteirerInnen dauerhaft verankert, ist die Kampagne des Verkehrsressorts bis zum Jahr 2020 geplant. Die Kampagne wird aus Mitteln der Wunsch­kennzeichen finanziert. Wunschkennzeichenbesitzer sind somit nicht nur unverwechselbar, sondern tun auch etwas Gutes!

soj gewinnspiel button

soj reisen button

Süd Ost Journal online lesen (e journal)

Süd-Ost Journal

"Für die Menschen, für die Region"